Advent, Advent…

Kennen Sie den alten Brauch Adventsklopfen oder Klopferstag?

Früher gingen die Kinder beim Adventsklopfen von Haus zu Haus und klopften mit allerlei Gegenständen gegen die Türen. Sobald die Tür geöffnet wurde sagten sie ein kurzes Gedicht auf oder sangen ein Lied. Als Dankeschön erhielten sie Süßigkeiten, Nüsse oder auch ein wenig Geld. Für die Entstehung dieses Brauchs sind vermutlich die Roratemessen verantwortlich. Die Roratemessen werden in aller Frühe und nur bei Kerzenschein abgehalten und damit keiner die Messe verschlief, weckten die Kinder mit ihrem Klopfen alle auf.

Eine andere, vor allem in Süddeutschland verbreitete, Variante dieses Brauches war der Klopferstag oder auch Klopfersnacht. Diesen Brauch habe ich in meiner Kindheit selber praktiziert (Nein, so alt bin ich nicht, unser Trachtenverein hat versucht diesen alten Brauch wieder aufleben zu lassen). Bei uns hieß er allerdings „Kletznklopfa“. An den drei Donnerstagen vor Weihnachten zogen wir vermummt und mit allerlei scheppernden Instrumenten ausgestattet im Dorf umher und sagten den Leuten unseren Spruch auf. Nach altem Volksglauben sollten damit Geister und Dämonen vertrieben werden. Uns ging es allerdings mehr um die Gelegenheit ungestraft Lärm zu machen und natürlich um die Süßigkeiten.

In früheren Zeiten wurde dieser Brauch vor allem von dem ärmeren Kindern durchgeführt, um vor dem Winter von den reicheren Mitbürgern noch Vorräte wie zum Beispiel Nüsse, Mehl, Fleisch oder eben auch Kletzn (Kletzn ist der süddeutsche Ausdruck für Dörrobst) zu erbitten. Da dieser Brauch allerdings immer mehr zur Bettelei verkam, gab es Gegenden in denen er verboten wurde. Dadurch geriet er immer mehr in Vergessenheit.

Aber gerade in der Adventszeit schadet es nicht, an Menschen zu denken, denen es vielleicht nicht so gut geht, auch wenn man heutzutage keine Wintervorräte mehr anlegen muss.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen weiterhin eine besinnliche Adventszeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.