Kinderbuchtipp – Frau Reiser empfiehlt

… an dieser Stelle neue und ausgesuchte Kinderbücher –
selbst begeistert gelesen und am Kind erprobt!

Preußler, Otfried: Die Abenteuer des starken Wanja

61uSg668MBLTeil 1 – Wanja und seine Brüder oder sieben Jahre auf dem Backofen

Wanja, der faule Sohn eines russischen Bauern, der zum Ärger seiner Brüder nichts für Arbeit übrig hat, erhält den Besuch eines blinden Bettlers.

Dieser weissagt ihm die Zarenkrone, wenn der junge Mann sieben Jahre lang auf dem Backofen liegt, schläft, Sonnenblumenkerne isst und nichts zur Verteidigung seiner Faulheit spricht.

Wanja geht auf den Handel ein, überlebt mehrere Anschläge seiner Brüder und erhebt sich erst von seinem Faulenzer-Lager, als es ihm nach sieben Jahren gelingt, das Dach seines Vaterhauses mit den Armen hoch zu stemmen.

40750de961b8477cca708f617d5ac8ea181ea819 (2)Teil 2 – Zahl links – Adler rechts oder Die Lanze, das Ross und die Zarenrüstung

Nun im Besitz seiner vollen Stärke macht sich Wanja auf den langen Weg in das Land hinter den weißen Bergen, wo die Zarenkrone auf ihn wartet.

Er gerät in zahlreiche Abenteuer. So besiegt er den bösen Och, einen Sturmgeist, den brutalen Räuber Batur, die Sumpfhexe Baba-Jaga und den steinernen Ritter Foma Drachensohn. Jeder Sieg belohnt ihn mit einem Stück Ausrüstung, die ein Ritter braucht (Lanze, Dolch, Pferd und Rüstung). Weil er auf seiner Reise vielen Menschen mit seinen Kräften zu Hilfe kommt, gewinnt er viele Freunde und durch sie wertvolle Informationen.

Teil 3 – Jenseits der weißen Berge oder Ein Traum erfüllt sich

Zusammen mit den alten Soldaten Mischa Holzbein gelangt er endlich in die Hauptstadt des Zarenreiches, die der böse Wesir Dimitrij schon für sein Eigen hält.

Dessen Bogenschützen ergreifen jedoch Partei für Wanja, statt diesen vor den Toren des Palastes zu erschießen. Selbst die Bären, auf Wanja und Mischa los gelassen, können die beiden Männer nicht aufhalten.

Im Palast begegnet Wanja dem blinden Zaren, der vor sieben Jahren auf einer Traumreise dem jungen Bauernburschen die Zarenkrone in Aussicht gestellt hat und seitdem auf den Retter des Reiches wartet.

Seine Tochter, die schöne Wassilissa, reicht Wanja die Hand zu Ehe. Zusammen mit dem neuen Zaren nimmt sie die Huldigung des Volkes entgegen.

 

Otfried Preußler verarbeitet in seinem 1968 zuerst erschienenen Kinderbuch einen alten russischen Sagenstoff.

Der faule Wanja erlangt, allen Erwartungen zum Trotz, höchste Ehren, weil er eine Weissagung nicht in Frage stellt, seinen Weg unbeirrt verfolgt und sich durch weltliche Verlockungen nicht von seinem mühsamen, harten Pfad abbringen lässt.

Wie in vielen bekannten europäischen Märchen muss er etliche Prüfungen bestehen und sich vom Faulenzer zum verantwortungsvollen Herrscher entwickeln.

 

Trotz der ungewohnten, eher altmodischen (Märchen-)Sprache ein spannendes, unterhaltsames Kinderbuch, das sich wohltuend von der heutigen, allzu überzogenen Fantasy-Literatur abhebt.

Für (vor allem) Jungen ab 8 Jahren.

 

Ein neues Abenteuer von Juni, ihren Geschwistern und den Kinder des Haselsteinerbauern.

Ihr Nachbar, Opa Sepperl, muss ins Krankenhaus und kann sich nicht mehr um seine Bienen kümmern. Klar, dass Juni und ihre Freunde sich der Sache annehmen. Dumm nur, dass auf einmal ein gemeiner Honigdieb sein Unwesen treibt. Mit viel Witz und Fantasie gehen die Kinder auf Räuberjagd. Der Erwerb einer nachts filmenden Wildkamera erscheint zwar ziemlich unwahrscheinlich, tut aber der Spannung keinen Abbruch. Der Honigdieb entpuppt sich als lustiger Landstreicher, dem am Ende zu Lohn und Brot verholfen wird.

Das Buch ist wieder für alle Kinder ab 6 Jahren zu empfehlen, die ein harmloses Lesevergnügen suchen und die ideale Ferienlektüre für Land- und Naturfreunde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s