Heidis Buchtipp des Monats

Unsere Kollegin Heidi Prax stellt einmal im Monat unter dem Motto “Bücher und mehr” in unserer Bücherei Bücher abseits der Bestseller-Listen vor, die sie selbst gelesen und bewertet hat. Passend dazu gibt es in unserem Blog “Heidis Buchtipp des Monats”.

Wir wollen Ihnen jeden Monat zwei dieser besprochenen Titel vorstellen.

Abbas Khider: Ohrfeige

mBagdad, November 1993. Abbas, gerade 20 Jahre alt, wollte mit seinen Brüdern zur Universität, er hatte einen Studienplatz in Finanzwissenschaften zugeteilt bekommen.

Es klingelte, er musste mitkommen, sie verbanden ihm die Augen. Der Geheimdienst verdächtigte ihn, gegen Saddam zu arbeiten. Das bedeutete Landesverrat. Drei Monate verbrachte er in den Kellern des Geheimdienstes, wurde geschlagen, mit Elektroschocks gefoltert. Dann brachten sie ihn in das Zentralgefängnis, auf zwei Jahre lautete das Urteil.

„Ich bin ein alter Mann geworden, weil ich Dinge gesehen habe, die unvorstellbar sind“.

Er kam frei durch eine Amnestie, hatte keinen Paß mehr. Seine Familie bezahlte einen Beamten. „Da begann mein Exil“. Seine Flucht führte ihn durch den Nahen Osten, durch Afrika, von der Türkei nach Griechenland und Italien. (s. sein Buch „Bananenrepublik“).

Abbas las, kaufte sich Bücher auf Flohmärkten, er begann, deutsch zu lesen und verliebte sich in die Sprache. Seine Eltern waren noch Analphabeten, sie handelten mit Datteln.

In Deutschland, dem Land seiner Sehnsucht, angekommen, lebt er lange in einem Flüchtlingsheim. Er beschreibt die Angst, die Unsicherheit, das quälende Warten auf eine entscheidende Wende. Auch die Sehnsucht nach Wärme, nach Frauen, nach Familie.

„Ein Asylantenheim ist der langweiligste Ort auf der Welt, man befindet sich im Niemandsland, man ist ein Spielzeug des Schicksals“.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s