Heidis E-Book des Monats

Unsere Kollegin Heidi Prax stellt einmal im Monat unter dem Motto “Bücher und mehr” in unserer Bücherei Bücher abseits der Bestseller-Listen vor, die sie selbst gelesen und bewertet hat. Passend dazu gibt es in unserem Blog “Heidis E-Book des Monats”.

Wir wollen Ihnen jeden Monat zwei dieser besprochenen Titel vorstellen.

Wolfgang Kaes: Das Gesetz der Gier

  • knvmmdb.dllIn Istanbul sterben hunderte junge Männer an Staublunge und keiner weiß, warum. Der türkische Lungenarzt Zeki forscht nach und findet heraus, daß alle in der Textilindustrie gearbeitet hatten. Ungeschützt wurden Designer – Jeans mit giftigen Chemikalien abgestrahlt.
  • Er reist nach Deutschland, um mit dem Auftraggeber, der Firma Otto Hellberg in Köln zu sprechen. Vierundzwanzig Stunden später ist er tot.
  • Bernd Olschatz, Buchhalter bei Hellberg, nimmt bei seinem Rentenantritt brisante Dokumente und 3 Millionen Euro mit. Nach dem ersten Urlaub seines Lebens, einer Woche auf Fuerteventura, verschwindet er und bleibt unauffindbar.
  • Sein Bruder Gunther, Jazzer, homosexuell, liegt nach einem Herzinfarkt in der Klinik und bittet David, Neffe seines langjährigen Partners, und hochrangigen Kriminalisten, Bernd, den er lange nicht gesehen hat, zu finden. Als David eine Vermißtenanzeige aufgibt und Zeki vor seinem zweiten Treffen mit Nina Hellberg überfahren wird, taucht KHK Antonia Dix auf und entdeckt Zusammenhänge und Motive. Auch in der Modeindustrie regiert das Gesetz der Gier. Es geht um Profit, die Ware muß möglichst billig produziert werden, die Produktion ins Ausland verlagert werden (Türkei, Pakistan, Indien, China).
  • Dies wird DAS Thema für die Globalisierungsgegner der Gruppe REBMOB, die jedoch zum Teil auch nicht vor jeder Versuchung gefeit sind, in Intrigen und Machtkämpfe verstrickt sind.
  • Ein Buchhalter mit einem altmodischen Sinn für Gerechtigkeit macht ihnen allen einen Strich durch die Rechnung.
  • Wolfgang Kaes, geboren 1958 in der Eifel, Polizeireporter und Journalist, beschreibt in einer klaren, knappen, journalistisch genauen Sprache einige der brutalen Seiten der Globalisierung, die Auswirkungen auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen von Millionen von Menschen.
  • Rasante Erzählweise, spannend und dramatisch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s