Wissenswertes zur Onleihe – DRM 10-fähige mp3-Player

Liebe Blogger,

und weiter geht’s mit unserer Reihe Wissenswertes zur Onleihe. Das heutige Thema dreht sich um mp3-Player, die kompatibel mit der digitalen Ausleihe sind und die grundsätzliche Problematik, warum im Moment nicht viele Geräte mit der Onleihe funktionieren.

Wer denkt, dass alle mp3-Player mit der Onleihe kompatibel sind, liegt leider falsch. Der Grund liegt im Kopierschutzsystem von Microsoft. Denn alle Audiodateien der Onleihe sind mit diesem versehen. Wenn man sich also ein Hörbuch von der Onleihe ausleiht (Variante Download auf PC), lädt dieses herunter und öffnet es dann im Windows Media Player. Dann erhält man die Nutzungslizenz für 7 Tage. Danach kann der mp3-Player an den PC angeschlossen werden und das Hörbuch wird durch Synchronisieren über den Media Player auf das Endgerät übertragen.

Wer den Download einfach über den Windows Explorer auf den Player zieht, kann die Datei nicht anhören, da die Übertragung des Kopierschutz in dieser Form fehlschlägt. (Systemvoraussetzung dafür ist: grundsätzlich nur Windows; Microsoft Windows 7 / 8 + Windows Media Player 12; Microsoft Windows XP / Vista + Windows Media Player 11). Als Alternative können Hörbücher auch auf iOS-Geräten per Stream angehört werden. (Hier ist zu beachten, dass Dateien nicht heruntergeladen werden können).

Hier ist nochmal die Übersicht „Was läuft wo“.  Zum heutigen Thema ist die Spalte mit den .wma-Dateien bzw. mp3-Stream wichtig.onleihe was geht wo

Damit ein mp3-Player mit der Onleihe funktioniert, muss er das Dateiformat Secure WMA unterstützen. Hier als Beispiel ein Auszug aus einer Produktbeschreibung: „Der Sansa Clip Zip MP3-Player ist mit einer Vielzahl von Audioformaten kompatibel, darunter MP3, WMA, Secure WMA, AAC (für die Wiedergabe DRM-freier iTunes-Titel), Ogg Vorbis, FLAC und Audible“.

Wenn man nochmal einen Blick auf die Kompatibilitätsliste der mp3-Player wirft, findet man dort einen Hinweis darauf, warum so wenige Player im Moment DRM10-fähig sind. Der Grund besteht darin, dass der Bedarf laut Herstellerseite für solche Geräte nicht gegeben ist. Als Alternative kann man sich natürlich Geräte auch gebraucht kaufen oder auf kompatible Smartphones (siehe Link oben) ausweichen.

Da Windows 10 ab Ende Juli auf den Markt kommt, sollte man die Entwicklung des Marktes auf Hinsicht der DRM10-Fähigkeit genauer beobachten, ob dann die Anzahl der kompatiblen Geräte wieder steigt. Wir werden euch auf jeden Fall darüber informieren, sofern sich bei dieser Thematik was bewegt.

3 Gedanken zu “Wissenswertes zur Onleihe – DRM 10-fähige mp3-Player

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s