Readfy

Wer oder was ist Readfy?

Das Düsseldorfer Startup Readfy GmbH wurde 2013 u.a. von Frank Großklaus gegründet. Finanziert wurde die Weiterentwicklung der App über das Crowdfounding-Portal Companisto. Insgesamt kamen 500.000 € Startkapital von 1300 Einzelinvestoren über mehrere Wochen zusammen. Die App steht seit dem 27.9.14 zum Download bereit. Readfy ist ein kostenloser Dienst, der im iOS-Store (ab der Version iOS 7) oder im Play-Store (Android 4.0 oder höher) verfügbar ist. Finanziert wird der Dienst bis jetzt über Werbeeinblendungen oder das Abspielen von Werbeclips. Laut Readfy wird der Erlös der Werbeeinnahmen mit den kooperierenden Verlagen geteilt.

Wie meldet man sich an?

Für Anwender ist es vorab nicht möglich, im Angebot zu stöbern. Daher ist es notwendig, sich die App herunter zu laden und sich kostenlos bei Readfy zu registrieren. Danach hat man den vollen Zugriff auf den Dienst. Um Bücher lesen zu können, werden diese zwar auf das jeweilige Endgerät geladen, gelesen werden können sie aber nur über eine bestehende Internetverbindung.

Wie groß ist das Angebot?

Zum Start des Dienstes standen ca. 25.000 Titel zur Verfügung. Das Angebot ist bunt gemischt und beinhaltet Bücher u.a. aus den Genres Science-Fiction, Fantasy, Krimi, Erotik- und Liebesroman, englischsprachige Literatur oder aus dem Sachbuchbereich. Für Liebhaber anspruchsvoller Literatur stellt u.a. der Wagenbach-Verlag sein Sortiment zur Verfügung. Ebenfalls enthalten sind gemeinfreie Werke. Wer nach populärer Literatur oder Klassikern sucht, kann aber durchaus enttäuscht werden. Im Artikel auf spiegel.de vom 8.10.2014 finden Sie dazu nähere Erläuterungen. Eine Ausleihbeschränkung, wie viele Titel man gleichzeitig lesen kann, besteht nicht.

Wie funktioniert’s?

Die App beinhaltet auf der Startseite mehrere Rubriken. Es werden die neu eingespielten, die meist gelesenen, die zuletzt bewerteten und die aktuell gelesenen Bücher angezeigt. Über das Menü hat man Zugriff z.B. auf die verschiedenen Genres, auf die eigenen Lesezeichen oder auf sein Profil. Weiterhin besteht die Möglichkeit, sich Leselisten anzulegen oder man folgt anderen bestehenden Leselisten. In den einzelnen Genres können weitere Filter benutzt werden wie „Bestbewertet“, „Meistgelesen“, „Nach Autor“ oder nach „Verlag A-Z“.
Es wird zwar der Autor nach Alphabet sortiert wird, aber nicht wie üblich nach Nachnamen sondern auf- oder absteigend nach Vornamen. Wer nach Verlagen filtert, bekommt diese richtig sortiert aufgelistet. Allerdings gibt es keine Möglichkeit, nach bestimmten Verlagen seine Suche einzuschränken. Gesucht werden kann nach Titel, Autor, Genre und Stichwort.
Wenn man z.B. den Begriff „Fantasy“ eingibt, erhält man als Ergebnis aber alle Bücher, die das Wort „Fantasy“ im Titel beinhalten. Es werden also nicht alle Titel des betreffenden Genres aufgelistet. Das Genre ist ausschließlich über den betreffenden Menüpunkt selektierbar. Die Suchergebnisse sind bei diesem Beispiel auf 100 Titel beschränkt. Auch bei der Eingabe des Suchbegriffs „Krimi“ werden nicht mehr Treffer aufgeführt. Wird ein Buchtitel ausgewählt, besteht die Möglichkeit, sich weitere Bücher vom selben Autor, Verlag oder Genre anzeigen zu lassen. In dieser Ansicht gibt es u.a. eine Inhaltsbeschreibung vom ausgewählten Titel und es ist auch möglich, selbst eine Rezension zu verfassen.

Werden Nutzerdaten gespeichert?

Es werden anonymisierte Daten über das Nutzerverhalten gespeichert, d.h. wie schnell wird ein Buch gelesen oder zu welcher Tageszeit werden welche E-Books ausgewählt.

Quellen: (alle Quellen wurden am 29.10.14 recherchiert)

http://www.welt.de/regionales/nrw/article132961094/Bei-Readfy-zahlen-Leser-nicht-einen-Cent-fuers-Buch.html

http://www.spiegel.de/netzwelt/apps/amazon-kindle-unlimited-e-book-flatrate-vergleich-mitskoobe-readfy-a-995600.html

http://www.cnet.de/88137577/readfy-app-fuer-android-und-ios-e-books-kostenlos-nutzen/

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Kostenlose-E-Book-Flatrate-Readfy-verfuegbar-2405071.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s